vor dem Generalstreik

Griechenland: Polizeibeamte protestieren gegen Sparpläne
In Griechenland sind die Proteste gegen die Sparpläne der Regierung auch heute fortgesetzt worden. Zahlreiche Polizeibeamte legten die Arbeit nieder und besetzten ein Verwaltungsgebäude in Athen. Bis Jahresende muss die Regierung 12.500 Stellen im öffentlichen Dienst streichen. Davon sind auch rund 3.500 Polizisten betroffen. Aus Protest gegen die Maßnahmen riefen die griechischen Gewerkschaften für kommenden Dienstag zu einem Generalstreik auf.

http://www.dradio.de/nachrichten/201307101300/4

http://de.kke.gr

http://inter.kke.gr

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.