Historiker über Wehrmachtsmassaker: „Deutsche müssen Zeichen setzen“ – taz.de

Historiker über Wehrmachtsmassaker

„Deutsche müssen Zeichen setzen“

Der deutsch-griechische Historiker Hagen Fleischer über ungesühnte Verbrechen der Wehrmacht in Griechenland und ihre Leugnung in Deutschland.

Ein Teil der Grabstätte Familie Kritsimas auf dem Friedhof von Komeno.   Bild: stefan reinecke

taz: Herr Fleischer, heute vor 70 Jahren massakrierten Wehrmachtssoldaten in Kommeno 317 Zivilisten. Warum sind die mannigfachen Verbrechen der Wehrmacht in Griechenland hierzulande bis heute unbekannt?

 

Historiker über Wehrmachtsmassaker: „Deutsche müssen Zeichen setzen“ – taz.de.

Dieser Beitrag wurde unter Griechenland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Web Design BangladeshWeb Design BangladeshMymensingh